Hohe Heimniederlage Vorherige Seite Unentschieden im Topspiel. Nächste Seite Hohe Auswärtsniederlage

Hohe Heimniederlage

Das Spiel der Zweiten gegen TuS Hattingen III begann vielversprechend.
Man hatte die gegnerische Offensive sehr gut im Griff und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. So erspielte man sich Torchancen, die allerdings nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten.
Nach etwa 20 Minuten kippte die Partie zusehends. Die Gäste kamen besser ins Spiel und ihrerseits zu ersten Torchancen. Wie der Fußballgott es so will, wird man selbst bestraft, wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt. Zur Pause stand es dann 3:0 für den Gast.
Die zweite Hälfte starteten die Teutonen noch einmal beherzt und kamen zum 3:1, der Wille war wieder da. Leider missglückte ein Kurzpassspiel rund um den eigenen Sechzehner und das 4:1 fiel viel zu schnell.
Zudem musste Michel kurz nach der Pause verletzungsbedingt mit Platzwunde am Auge vom Feld; er wurde völlig ohne Chance auf den Ball vom Stürmer im Sechzehner attackiert, nur gelb…
Mit Sardar als Feldspieler im Tor kam es,wie es musste. Niemand kämpfte mehr. Das am Ende zu hoch ausfallende 8:1 war besiegelt.

Das nächste Spiel findet am 28.11.2021 um 12:30 Uhr auswärts bei CSV SF Bochum-Linden II statt.